Unsere Handlungsfelder

Die folgenden elf Aspekte und ihre Auswirkungen auf unser Handeln innerhalb und außerhalb unserer Organisation sind von wesentlicher Bedeutung für unser Nachhaltigkeitsengagement.

 

Arbeitssicherheit

Unsere Mitarbeiter nehmen an Sicherheitsschulungen teil. Zudem planen wir bis 2020 ein Risikomonitoringsystem einzuführen.

 

Aus- und Weiterbildung

Da wir unsere Aus- und Weiterbildung besser auf unsere jeweiligen Märkte und Arbeitsbereiche abstimmen möchten, haben wir ein internationales  Monitoringsystem eingeführt und arbeiten an nationalen Trainingsrichtlinien bis 2020.

 

Energieeffizienz

Für das Waschen und Trocknen von Miettextilien ist Energie erforderlich, ein wertvolles Gut, mit dem wir so verantwortungsvoll wie möglich umgehen. Wir streben deshalb nach größtmöglicher Effizienz in unserem Wäschereinetzwerk und möchten sie bis 2020 um 30 % pro kg Wäsche verbessern (gegenüber 2012, aggregierte Daten für Kerngeschäft).

 

Wassereffizienz

Das beste Waschergebnis mit möglichst geringem Wasserverbrauch lautet unser Anspruch. Deshalb nutzen wir Waschwasser möglichst mehrfach und bereiten es wieder auf. Zudem testen wir alternative Waschtechniken. Bis 2020 wollen wir unseren Wasserverbrauch um 10 % pro kg Wäsche senken (gegenüber 2012, aggregierte Daten für Kerngeschäft).

 

Waschmitteleffizienz

Um Waschmittel so effizient und umweltfreundlich wie möglich zu nutzen, wollen wir die richtige Balance zwischen sämtlichen Aspekten des  Waschprozesses finden. Außerdem vergleichen wir zwischen unseren Wäschereien und werden bis 2020 unsere Lieferanten weiter harmonisieren.

 

CO2-Emissionen aus Wäschereien und Service

Wir wollen möglichst wenige Fahrtkilometer auf die Straße bringen und den CO2-Ausstoß unserer Serviceflotte minimieren. Neben der regelmäßigen Erneuerung unserer Fahrzeuge und dem Einsatz effizienter Antriebe nutzen wir Systeme zur Routenoptimierung.

 

Upcycling und effizienter Rohstoffeinsatz

Über 2,6 Millionen vermietete CWS Spender hängen in den Waschräumen unserer Kunden – wertvolle Güter für Mehrfachnutzung und Upcycling. Zudem arbeiten wir bis 2020 an einem ganzheitlichen Recycling-Konzept, in dem auch Textilien erfasst sein werden.

 

Kundenzufriedenheit

Unsere Kunden zählen zu unseren wichtigsten Stakeholdern. Jede Landesgesellschaft verfügt über Maßnahmen, um die Kundenzufriedenheit zu überwachen. Dazu zählen beispielsweise Befragungen der Mitarbeiter oder der Kunden selbst.


Liefersicherheit

Unsere Servicezuverlässigkeit betrifft Prozesse sowohl innerhalb unserer Organisation als auch bei unseren Lieferanten. Unsere Tochterunternehmen CWS-boco Supply Chain Management GmbH und CWS-boco Supply AG bündeln diese Verantwortung zentral.

 

Lieferantenbewertung

CWS-boco steht für eine verantwortungsvolle und nachhaltige Lieferkette. Wir verfügen über ein System, das unsere Lieferanten in Bezug auf die Einhaltung unseres Verhaltenskodexes anleitet, überwacht und jederzeit bei eventuell erforderlichen Veränderungen unterstützt. Bis 2020 wollen wir unseren Verhaltenskodex in mehreren Stufen für strategisch wichtige Lieferanten etablieren.

 

Nachhaltige Beschaffung

Wir streben in unseren Lieferketten nach Transparenz sowie sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Ware noch bevor diese zu uns ins Unternehmen kommt – durch langfristige Partnerschaften und die sorgfältige Auswahl jeder Produktkomponente.